Frohe und gesegnete Ostern!

Lasst uns das Leben feiern!

Denn:

Das Licht hat die Nacht überwunden.
Die Freude hat die Traurigkeit verjagt.
Die Liebe war stärker als der Hass.
Das Leben hat den Tod besiegt.

                                                                        Frohe Ostern!


Kar- und Ostertage in St. Gabriel

In diesem Jahr richtete sich das Triduum, also der Gottesdienst an Gründonnerstag, Karfreitag sowie in der Osternacht in St. Gabriel besonders an Kinder und Familien.
An Gründonnerstag erinnerte eine Agape-Feier an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jünger:innen. Nach der Katechese waren die Kinder zu Brot und Traubenwein eingeladen, bevor die älteren Kinder und Erwachsenen in der Eucharistiefeier in beiderlei Gestalten zur Kommunion gehen konnten. Im Anschluss haben die Kinder gemeinsam mit den Messdiener:innen den Altarraum leergeräumt und alle Kerzen gelöscht.

An Karfreitag erinnerte die schmucklose Kirche an das Leiden Christi. In der Liturgie wurden die einzelnen Stationen des Kreuzweges in die heutige Zeit übersetzt.

Am Abend des Karsamstag traf sich die Gemeinde im Gabrielhaus zum Wortgottesdienst. Die Erschaffung der Erde sowie der Auszug der Israeliten aus Ägypten wurden mit einem Legebild bzw. einer Videobotschaft erzählt. Weiter ging es auf Pastors Wiese mit dem Osterfeuer. Die Osterkerze wurde bereitet, angezündet und in einer kleinen Prozession in die Kirche getragen. Spätestens jetzt wurde die immer wieder gestellte Frage "Warum ist diese Nacht so anders?" erlebbar. Langsam füllte sich die Kirche mit Menschen und mit Licht. Nach einer kurzen Hinführung erklangen, Orgel, Glocken und Geläut, alle Kerzen wurden angezündet und die Kirche erleuchtet. Jetzt konnten alle spüren: Halleluja, Jesus lebt!

Nach dem Gottesdienst waren alle am Osterfeuer zu einem Glas Saft, einem Stütchen und dem ein oder anderen Schokoei eingeladen.

Die Familienmesse an Ostermontag wurde begleitet vom Kirchenchor St. Gabriel/ St. Michael. Im Mittelpunkt stand das Paderborner Drei-Hasen-Fenster, als Symbol für die göttliche Driefaltigkeit. In der Predigt räumte Pastor Neikes mit der Vorstellung auf, dass Jesus in Emmaus zwei Männern begegnet ist und erläuterte eindrücklich, dass eine der beiden Personen auch eine Frau gewesen sein kann.

Vielen Dank für die gelungene Gestaltung der Feierlichkeiten an das Vorbereitungsteam Kathrin Uthe, Monika Bücksteeg und Daniel Baldus, sowie alle weiteren Helfer:innen.


5. Fastensonntag in St. Gabriel

Am 5. Fastensonntag 2024 war viel los in St. Gabriel. Die Bücherein hatte Kinder und Eltern zu einer Bastelaktion eingeladen, bei der zahlreiche Osterkarten entstanden und erste Sonnenblumenpflänzchen verteilt worden sind. Der Frühling kann kommen!
Nach dem Familiengottesdienst war die Gemeinde zum Fastenessen ins Gemeindehaus eingeladen, bei dem verschiedene Reisgerichte angeboten wurden. Nach guten Gesprächen zwischen jung und alt, schmeckte auch ein Stück Kuchen mit eienr Tasse Kaffee. Der Erlös des Essens geht an das Projekt von Padre Fabio in Peru zur Förderung der Ausbildung von jungen Mädchen.

Im Rahmen des Fastenessens wurde Carsten Klein mit einem herzlichen Dankeschön aus dem Koordinierungsteam verabschiedet. Carsten, vielen Dank für Dein Engagement ins St. Gabriel und in Peru.


Messdienerausflug nach Bochum

12 Messdienerinnen und Messdiener machten sich am Samstag, den 16.03., gemeinsam mit Gemeindereferentin Monika Bücksteeg auf den Weg nach Bochum. Nach einer erstaunlich problemlosen Zugfahrt trafen sie dort am Hauptbahnhof den ehemaligen Pfarrer unserer Pfarrei, Christian Schulte.
Dann sollte der volle Tag auch schon starten: Zunächst gab Pastor Schulte eine kleine Erkundungstour durch die Bochumer Innenstadt, unter anderem am Bergbau-Museum und der Propsteikirche Peter und Paul vorbei, wo auch die Fotos entstanden. Danach ging es in den Bochumer Tierpark, den die Kinder und Jugendlichen in Kleingruppen selbst für eine Stunde erkunden konnten. Um 14 Uhr folgte dann das Highlight des Tages: Auf Einladung von Pastor Schulte besuchten alle eine Show des Planetarium Bochums, in der die Entstehung des Universums auf eindrucksvolle Weise gezeigt wurde. Nach der Vorstellung ging es in das Gemeindezentrum St. Elisabeth, wo es das von vielen lang herbeigesehnte Abendessen aus Nudeln mit Tomatensoße gab. Rundherum gab es noch einige Spiele, bevor eine Messe den Tag abrundete, in der alle gemeinsam dienen konnten und an der auch einige Eltern teilnahmen. Etwas müde, aber doch erfüllt von vielen spannenden und spaßigen Eindrücken traten danach alle wieder den Heimweg nach Duisburg an.

 


Kreative Fastenkreuze und ein Sprung in der Schüssel

Viele bunte Fastenkreuze sind am vergangenen Samstag entstande. Mit höchster Konzentration wurden die mitgebrachten Äste mit Buchs umwickelt und Bändern und bunten Schmetterlingen verziert. Anschließend waren alle Familien zu einem Impuls in die Kirche eingeladen.


Verkauf von Eine-Welt-Artikeln

An jedem 1. Sonntag des Monats verkaufen Elmar Ilsen und Otto Nitsche nach der Messe Artikel von GEPA und anderen Fairhandels-organisationen: Tee, Honig, Kaffee, Schokolade, Nuss-Nougat-creme - wer seine Vorräte auffüllen möchte, ist hier genau richtig.
Die drei Kernziele der Gepa sind es Produzent-innen und Produzenten im Süden nachhaltig zu unterstützen, Konsumentinnen und Konsumenten aufzuklären, zur Veränderung ungerechter Welthandelsstrukturen beizutragen.
Schön, wenn wir dazu beitragen können!


Abendgebet - Mit brennenden Herzen

Wann brennt unser Herz?
In welcher Gesellschaft wollen wir leben?
Welche Rolle spielen wir als Kirche dabei?

Die Fastenzeit bietet eine Gelegenheit zur Orientierung in diesen Fragen.

Eine Kampagne des Bistums Essens beschäftigt sich aktuell mit gesellschaftlichen Fragen wie Unfreiheit, Intoleranz und notwendiger Solidarität sowie den Emotionen von Wut, Angst und Verzweiflung, die viele Menschen nachts wachhalten.
Auch wir wollen uns mit diesen Fragen auseinandersetzten und laden für die kommenden Freitage der Fastenzeit zu einem Abendgebet um 19:00 Uhr in die Kirche St. Gabriel ein.
Gemeinsam wollen wir unserer Idee einer lebenswerten Gesellschaft nachgehen, miteinander beten und in den Austausch über die drängenden Fragen kommen.
Wir behalten dabei wir eines fest im Blick: Unsere christliche Hoffnung auf mehr Gerechtigkeit und Akzeptanz für alle Menschen, die wir im Osterfest bekräftigen und feiern. Gleichzeitig stellen wir uns ausdrücklich gegen jede Form von Rechtsextremismus und Ausgrenzung.  

Herzliche Einladung, Freitag 19 Uhr in St. Gabriel!

https://www.mitbrennendenherzen.de/


Spaghetti und Teamgeist im Jugendtreff

Teamgeist, Einsatzbereitschaft und viel Spaß prägten den Jugendtreff am vergangenen Freitag. Die Möglichkeiten zu kickern, Tischtennis zu spielen, auf die Dartscheibe zu werfen, zu basteln fanden regen Zuspruch. Zur Stärkung gab es schmackhafte Spaghetti mit zweierlei Soßen. Wir freuen uns auf den nächsten Jugendtreff am 1.3.2024 von 18 bis 21 Uhr im Gabrielhaus.


Helau und Alaaf im Familiencafé

Stoptanz, Schaumkuss-Wettessen und Zeitungstanz - mit Helau und Alaaf hat das Familiencafé die fünfte Jahreszeit eröffnet. Wie immer gab es auch ein Bastelangebot bei dem einige Konfetti-Ballons entstanden sind. Natürlich kamen auch Gespräch und Begegnung bei Kaffee und Apfelschorle nicht zu kurz.


Volles Programm im Januar 2024

Zum Start ins neue Jahr war in St. Gabriel einiges los. Den Anfang machten Familiencafé und Jugendtreff, die mit winterlichen Basteleien, akrobatischen Spielen und vielen Leckereien für ein volles Gabrielhaus sorgten.

Die Bücherei in St. Gabriel war Gastgeberin von gleich zwei Veranstaltungen: Ein Whiskey-Tasting unter fachkundiger Begleitung von Pfr. Brocke füllte die neuen Räume der Bücherei. Die Begeisterung der Teilnehmer*innen war groß, so dass direkt eine Nachfolgeveranstaltung für den Herbst geplant wurde. In kleiner aber feiner Runde fand in der Bücherei wenige Tage später eine Buchvorstellung statt. Auch hierfür gibt es schon weitere Termine.

Ebenfalls gut ins neue Jahr gestartet ist das Gabrielcafé sonntags nach dem Gottesdienst. Das Buffet mit Kuchen und Muffins war schnell geleert. Die Gespräche und Begegnungen der Gemeinde dauert bis in den frühen Nachmittag.


20 * C+M+B+24

 

Am 6. und 7. Januar waren in St. Gabriel 22 kleine und große Sternsinger*innen unterwegs, brachten den Segen und sammelten Spenden für Kinder weltweit.
Nach einer Aussendungsfeier an der Krippe starteten die Kinder und Jugendlichen am Samstag mit ihren Begleiter*innen in fünf Gruppen.
Am Sonntag, 7.1. gestalteten sie die Familienmesse um 11.30 Uhr mit und zogen nach einem gemeinsamen Mittagessen nochmals duch die Straßen.

Am Sonntagabend traffen sich alle müde aber glücklich wieder im Gabrielhaus.
Bei viele tolle Begegnungen und sind Spenden in Höhe von rund 5.600 EUR zusammengekommen.
Vielen Dank dafür und vielen Dank an die Sternsinger*innen und allen, die sich für die Aktion engagiert haben.


Wer dieses Jahr keinen Besuch der Sternsinger*innen bekommt und dennoch spenden will, kann dies auch digital tun: https://www.sternsinger.de/spenden/spendenaktionen/spendenaktion-anzeigen/?tw_e=32C9E


Termine

07.04.24 10:30 Uhr Erstkommunion
12.04.24 16:30 Uhr Familiencafé
14.04.24 16:00 Uhr Musik ohne Grenzen
17.04.24 19:30 Uhr Koordinierungsteam

Gottesdienstkalender


The Sound of Dialogue - Gemeinsam Zukunft bauen

Das GCJZ-Jahresthema 2024 lautet: The Sound of Dialogue - Gemeinsam Zukunft bauen. In diesem Rahmen wird es in diesem Jahr mehrfach ein Offenes Singen geben.
Unter der Leitung von Stefanie Melisch und Birgitta Bohn-Strauss werden gemeinsam jüdische und israelische Lieder gesungen.
Dabei erhält man sowohl einen Einblick in die verschiedenen
Liedsprachen - z.B. Neuhebräisch (Iwrit) - als auch Hintergrundinformationen zu den einzelnen Liedern.
Der musikalische Bogen
reicht von den „klassischen“ Liedern bis hin zu modernen Lieder aus Rock und Pop.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen,
gemeinsam zu singen und zu musizieren.

Das erste Offene Singen findet am Sonntag, den 4. Februar 2024 im Gemeindehaus St. Gabriel in der Gneisenaustr. 271 statt.

Bitte folgende Termine für das erste Halbjahr 2024 vormerken:
10.3.2024 | 14.4.2024 | 5.5.2024 | 2.6.2024 | jeweils 16-18 Uhr

Alle Termine können auch einzeln besucht werden.


Öfter mal ein neues Buch!?

Buchvorstellung in der Bücherei St. Gabriel
In netter Umgebung bei Tee und Gebäck können Interessierte ein neu erschienenes Buch kennenlernen. Eine Bücherei-
Mitarbeiterin liest ausgewählte
Stellen vor und weiß auch interessante Details zu Autor und Buch zu erzählen.

 

Montag, 11.3.2024, 18 Uhr | Dauer: ca. 1 Stunde | Keine Anmeldung erforderlich!



Gemeinde St. Gabriel

Gneisenaustr. 265, 47057 Duisburg

Pfarrei Liebfrauen

Wieberplatz 2, 47051 Duisburg

Tel: 0203 28104-24

Liebfrauen.Duisburg-Mitte@bistum-essen.de