Paule und das Krippenspiel

Weil in diesem Jahr nicht so viele Menschen zu den Christmetten kommen können, zeigt der Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) am Heiligen Abend den 15-minütigen Film „Paule und das Krippenspiel“.


Paule und das Krippenspiel

Plakat „Paule und das Krippenspiel“

Der Schwarze Paule soll im Krippenspiel den ebenso Schwarzen Kaspar spielen. Doch Paule will der Erzengel Gabriel sein, der die frohe Botschaft verkündet. In dieser Rolle sieht sich allerdings schon die blonde Sarah. Doch Paule gibt nicht auf. Er ist überzeugt: „Jeder kann ein Engel sein“. Zu allem Überfluss kommt es in der Schule auch noch zu einem Wasserschaden und die Kinder müssen in eine Scheune umziehen.

 

Weil in diesem Jahr nicht so viele Menschen wie üblich zu den Christmetten kommen (können) haben die Kirchenvertreter den KiKA gebeten, am Heiligen Abend ein kindgerechtes Krippenspiel zu senden. Der KiKA hat zugestimmt und so entstand der 15-minütige Film „Paule und das Krippenspiel“, basierend auf einer Geschichte des Buches „Paule ist ein Glücksgriff“ der renommierten Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie.

 

Ausstrahlung:

  • Heiligabend, 15:45 Uhr auf KiKA
  • Heiligabend, 16:00 Uhr auf MDR

Ab 22. Dezember ist der Film auch online auf kika.de sowie im KiKA-Player verfügbar.


Pfarrei Liebfrauen

Wieberplatz 2, 47051 Duisburg

Tel: 0203 28104-24