Gottesdienste frühestens ab Pfingsten

Frühestens zum Pfingstwochenende wird es in der Pfarrei Liebfrauen wieder öffentliche Gottesdienste geben. Darauf hat sich das Pastoralteam in seiner Sitzung am 11. Mai verständigt.


Öffentliche Gottesdienste in der Pfarrei Liebfrauen Duisburg-Mitte frühestens ab Pfingsten (30./31. Mai)

Auf dem Altar eine Flasche mit einem Desinfektionsmittel für Hände (Bild: Peter Weidemann / pfarrbriefservice.de)
Auf dem Altar eine Flasche mit einem Desinfektionsmittel für Hände (Bild: Peter Weidemann / pfarrbriefservice.de)

Sicherheit vor Schnelligkeit

Liebe Gemeindemitglieder, das Pastoralteam hat aktuell die Entscheidung getroffen, frühestens ab Pfingsten wieder mit öffentlichen Gottesdiensten in den großen Kirchen der Pfarrei zu beginnen. Dies beruht im Wesentlichen auf der Empfehlung des Krisenstabes der Stadt Duisburg und den weiterhin kaum sinkenden Infektionszahlen in Duisburg. Wir werden kontinuierlich die Entwicklungen und Empfehlungen bewerten und zeitnah die notwendigen Schritte einleiten. Bitte beachten Sie dazu jeweils die Veröffentlichungen an den Standorten, über unsere Internetseite und die Mailverteiler.

Uns ist dabei sehr bewusst, dass diese Entscheidung nicht jede und jeden zufrieden stellen wird. Es gibt Pfarreien, die trotz der gravierenden Einschränkungen versuchen, öffentlich Gottesdienste zu feiern. Wir haben uns bewusst für einen vorsichtigeren Weg entschieden. Der öffentliche Gottesdienst in den Kirchen unserer Pfarrei ist ja nur eine von vielen Möglichkeiten, unseren Glauben zu leben und zu feiern. Dass es diese Möglichkeit zur Zeit nicht gibt, ist dennoch schmerzhaft.

Aber es gibt eine Fülle anderer Möglichkeiten, wie Online-Gottesdienste, Hausgottesdienste, Gottesdienste im Radio und im Fernsehen etc. Wir wollen auch solche Angebote nach und nach ausbauen. Die Kirchen unserer Pfarrei werden auch weiterhin - so weit wie möglich – zum Gebet und zur Meditation geöffnet bleiben. Gerne nehmen die Priester Ihre Anliegen, Fürbitten und Mess-Intentionen in ihre Gebete und Gottesdienste auf.

Wie geht es weiter? Sobald sich die Lage so verändert, dass die Feier öffentlicher Gottesdienste aus unserer Sicht wieder verantwortbar ist, werden wir die entsprechen-den Vorkehrungen treffen. Derzeit hoffen wir, dass dies zum kommenden Pfingstfest (30./31.5./1.6.) möglich sein wird. Beachten Sie dazu jeweils die aktuellen Aushänge und Veröffentlichungen der Pfarrei.

Der Weg zurück zu einer gewissen „Normalität“ wird noch ein langer sein und uns noch einiges abverlangen. Vielleicht aber steckt ja auch eine Chance in diesem Weg. Dass uns nämlich neu bewusst wird, wie kostbar die gottesdienstlichen Feiern und unsere Gemeinschaft sind, die wir in der Vergangenheit miteinander erlebt haben, und wie wenig selbstverständlich die Fülle der Angebote, unter denen wir wählen konnten. Und vielleicht bleibt uns ja die ein oder andere kreative Idee, die in diesen Wochen entsteht, auch über die Zeit der Corona-Krise hinaus erhalten.

Herzliche Grüße vom gesamten Pastoralteam und allen Mitarbeitenden der Pfarrei. Uns allen viel Kraft und Segen für die vor uns liegende Zeit. Wir bitten alle um Verständnis und die weitere Sorge umeinander. Bleiben wir in dieser Zeit miteinander und mit unserem Gott im Gebet verbunden!

Für das Pastoralteam der Pfarrei Liebfrauen Duisburg-Mitte
Pfarrer Christian Schulte


Download
Publicandum -Öffentliche Gottesdienste frühestens ab Pfingsten
200514 publicandum corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.5 KB