Sicherheit vor Schnelligkeit

Ab 1. Mai sind seitens der Politik Gottesdienste unter Auflagen wieder zugelassen. Die Umsetzung der Maßnahmen braucht aber Zeit. Erste Gottesdienste in unserer Pfarrei wird es daher wohl erst ab Mitte bis Ende Mai geben.


Aktuelle Planungen der Pfarrei Liebfrauen Duisburg-Mitte zu künftigen Gottesdiensten in der Corona-Krise

Vorbereiteter Altar mit Desinfektionsmittel (Bild: Peter Weidemann / pfarrbriefservice.de)
Vorbereiteter Altar mit Desinfektionsmittel (Bild: Peter Weidemann / pfarrbriefservice.de)

Sicherheit vor Schnelligkeit –
Gottesdienste in den großen Kirchen frühestens Mitte/Ende Mai

Liebe Gemeindemitglieder, viele von Ihnen sehnen sich bestimmt danach, trotz der Corona-Krise wieder Gottesdienste in unseren Kirchen zu feiern. Nach der Vereinbarung der Verantwortlichen in Kirche und Politik soll dies auch ermöglicht werden, wenn dabei alles getan wird, um das Corona-Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Viele Gläubige wird das sehr freuen, manche wird aber auch die Sorge umtreiben, wie es überhaupt gelingen kann, unter den gegebenen Bedingungen in würdiger Weise Gottesdienste zu feiern.

Diese Situation haben wir im Pastoralteam ausgiebig diskutiert und suchen derzeit nach tragfähigen Lösungen. Dabei ist ein ständiger Prozess des Abwägens notwendig. Die Infektionsgefahr durch das Virus ist immer noch groß. Gerade im Blick auf viele Menschen in unseren Gemeinden, die zur Risikogruppe gehören und die wir deshalb besonders schützen müssen, ist weiterhin große Vorsicht geboten.

In den aktuellen Aussagen bzw. Warnungen der Experten und vieler Mediziner wird betont, dass es noch zu früh ist für umfangreiche Lockerungen. Die Fallzahlen der Infektionen müssen über die kommenden Wochen noch merklich sinken, damit ein beherrschbarer Zustand entstehen kann und mögliche Infektionsketten nachzuverfolgen sind.

Wir müssen die weiteren Schritte im Blick auf Gottesdienste mit Bedacht gehen und mit der ständigen Sorge, nicht durch unsere Feiern die Ausbreitung des Virus zu beschleunigen. Entscheidend für die Feier von Gottesdiensten ist dabei dann der Gesundheitsschutz durch Hygieneregeln und Abstandsgebote; diese haben in jedem Fall Vorrang.

Die aktuelle Situation der Infektionsfälle und die notwendigen Vorbereitungen für den Gesundheitsschutz in den Kirchen haben uns zu der Entscheidung geführt, die Sicherheit vor die Schnelligkeit zu stellen.

Wir werden künftig unter strengen Auflagen wieder Gottesdienste in den großen Kirchen feiern können, nehmen uns aber noch ein paar Wochen Zeit zur Vorbereitung. Von daher können die ersten Gottesdienste vermutlich erst Mitte oder Ende Mai beginnen. In der nächsten Teamsitzung am 11. Mai 2020 werden die Entscheidungen dazu getroffen.

Wir bitten alle um Verständnis und die weitere Sorge umeinander. Bleiben wir in dieser Zeit auf andere Weise und vor Allem im Gebet miteinander verbunden.

Ihr Pastoralteam der Pfarrei Liebfrauen Duisburg-Mitte


Download
Publicandum zu künftigen Gottesdiensten in der Coronakrise
200428 publicandum corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.4 KB

Pfarrei Liebfrauen

Wieberplatz 2, 47051 Duisburg

Tel: 0203 28104-24