Ehrenamt im Sozialzentrum: Kleiderladen

Seit 4 Jahren ist Martha Oberheuser 4 mal in der Woche im Kleiderladen des Sozialzentrums tätig.


Martha Oberheuser
Martha Oberheuser

Mein Name ist Martha Oberheuser, bin seit ca. 4 Jahren im Kleiderladen des Sozialzentrum von St. Peter tätig. Bin mittlerweile 4 mal in der Woche dort tätig.

Seit meiner Pensionierung vor 13 Jahren habe ich mehrere Ehrenämter ausgeübt. Ich war im Krankenhaus grüne Dame im Besucherdienst, im Seniorenheim zum Vorlesen und im Kinderschutzbund im Verkauf. Aus privaten Gründen konnte ich diese Tätigkeiten nicht mehr ausüben. Die Schicksale der Kranken gingen mir sehr ans Herz.

Sicher hätte ich meinen Ruhestand nach dem Tod meiner Schwester auch anders gestalten können, aber ich wollte irgendwie und irgendwo helfen. Ich hörte durch Sr. Martina, dass im Kleiderladen dringend Hilfe nötig war. Da ich zur Gemeinde von Christ-König gehöre, war es für mich selbstverständlich, dass der Kleiderladen für mich in Frage kam.

Ich habe es nie bereut, diesen Schritt zu gehen. Die Kolleginnen sind nett und hilfsbereit. Und ich kann sagen: der Kleiderladen und die Kunden sind mir in der Zeit mittlerweile ans Herz gewachsen. Alle Kolleginnen vom gesamten Zentrum, „wir sind ein gutes Team“. Wenn jemand von uns mal Kummer oder Sorgen hat, sind die Schwestern vom Zentrum direkt zur Stelle und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.

Ich kann von mir behaupten, der Kleiderladen und die Kunden sind für mich eine Bereicherung. Es ist nicht nur der Verkauf im Laden, sondern auch diverse Gespräche und Sorgen, die mir manche Kunden zutragen.

Wenn ich dann nach meinem Dienst manchmal erschöpft nach Haus komme, weiß ich aber, ich habe Menschen geholfen und es gibt Mitbürger, denen es manchmal sehr schlecht geht. Hier werde ich gebraucht und hier bin ich richtig angekommen.

Ich hoffe und wünsche mir, dass ich noch lange im Kleiderladen den Dienst ausüben kann.

Martha Oberheuser