Integratives Sprachcamp

Dank der Unterstützung des Lions Club Concordia Duisburg konnten 18 Kinder im Alter von 9-13 Jahren in den diesjährigen Herbstferien am Sprachcamp teilnehmen. Acht Tage voller Action und mit dem Ziel, Sprache im alltäglichen Leben zu lernen und den Sprachumgang zu erproben.


Singen, basteln und Ausflüge standen auf dem Programm – und die Ausflüge hatten es in sich. Die große Mehrheit der Kinder war zuvor noch nie mit einem Bus zur 6-Seen-Platte gefahren, hier waren sozusagen zwei Erlebnisse und Erfahrungen an einem Tag im Paket. Der Ausflug zum Neandertal-Museum, bei dem man Geschichte erleben konnte, erstaunte die Kinder in gleichem Rahmen. Das gemeinsame Spiel wurde im Pippolino Indoor-Spielplatz geübt; dies ist um so wichtiger, da Kinder aus 9 Nationen am Sprachcamp teilnahmen. Viele Alltagserfahrungen wurden von den Kindern zum ersten mal gemacht, so auch, sich selber zum ersten Mal in einer Pizzeria eine Pizza zu bestellen – welche Überwindung, dies auch noch in der „fremden“ – vertrauten neuen Sprache zu tun.

Das Sprachcamp wurde von einem gemeinsamen Fest mit den Eltern gekrönt – Spiele wurden gespielt und natürlich ging es wieder darum, dies in deutsch zu tun, damit auch die Eltern diese Sprache spielerisch lernen und üben konnten. Gestärkt wurden alle durch das Mitbring-Buffet, bei dem man Speisen aus den verschiedenen Ländern kennen lernen konnte.

Noch einmal ein großes DANKESCHÖN an den Lions Club Concordia Duisburg, der durch sein Engagement unser Sprachcamp erst ermöglicht hat.

Sr. Martina Paul, msc