Karmelratswahl | 11./12.11.17

Am kommenden Wochenende wird in der Karmelgemeinde ein neuer Karmelrat gewählt. In den übrigen Gemeinden werden die Gemeinderäte erst nächstes Jahr neu gewählt.


Eins von 7 Plakaten der Werbekampagne zur GR-Wahl 2017

Eigentlich stehen am kommenden Wochenende, 11./12. November, im Bistum Essen wie in den anderen NRW-Bistümern auch die Gemeinderatswahlen an.

Allerdings wird lediglich in 16 der 42 Pfarreien im Bistum tatsächlich gewählt. 26 Pfarreien haben sich entschieden, die Wahl um ein Jahr auf den 17./18. November 2018 zu verschieben. Denn in diesen Pfarreien möchte man wenige Wochen vor Einreichung der Voten für den Pfarreientwicklungsprozess im Bistum Essen nicht die Gremienvertreter auswechseln, sondern im kommenden Jahr lieber mit neu abgestimmten pastoralen und wirtschaftlichen Perspektiven und frisch gewählten Gremien durchstarten.

Auch in der Pfarrei Liebfrauen wird - ebenso wie in den anderen Duisburger Pfarreien - erst im nächsten Jahr gewählt. Eine Ausnahme bildet jedoch die Karmelgemeinde. Hier wird der neue Karmelrat bereits jetzt gewählt, da mehrere Mitglieder aus unterschiedlichen Gründen aufhören und das Gremium sonst zu klein würde.

Auf einer Sonderseite der Karmel-Homepage finden Sie alles zur Karmelratswahl. Allgemeine Infos zu den Wahlen und zur Werbekampagne „Jetzt staubt's“ finden Sie auf kirche-waehlen.de.