Ehrenamt im Sozialzentrum: Kleiderladen

Seit einem Jahr ist Renate Wolf einmal in der Woche im Kleiderladen im Einsatz.


Renate Wolf
Renate Wolf

Seit September 2016 bin ich einmal in der Woche im Kleiderladen im Sozialzentrum St. Peter im Einsatz. Nach dem Tod meines Lebensgefährten Anfang 2016 brauchte ich einige Zeit für mich, um wieder zu Kraft zu kommen. Als ich mich wieder etwas gestärkt fühlte, stand für mich fest, dass mein anderes Leben Struktur brauchte. Ich informierte viele Leute, wenn es etwas zu tun gibt irgendwo für mich, lasst es mich wissen.

Ich bekam im August einen Anruf von einer guten Bekannten, die im Kleiderladen aktiv ist. Ein Treffen mit Sr. Martina wurde vereinbart, bei dem auch Frau Oberheuser anwesend war, die schon 4 Jahre im Kleiderladen tätig ist.

Nach diesem Gespräch wurde ich „eingestellt“. Ich habe Zeit meines Lebens gerne mit Menschen zu tun gehabt. Hier allerdings ist es etwas anderes. Der Umgang mit den vielen Kulturen macht die Sache spannend. Mir macht es Spaß.

Wir sind eine gute „Truppe“, die sich um die Kunden bemühen. Es werden Spenden angenommen, sortiert, gefaltet und in Regale oder Kleiderständer geräumt. Der Vormittag verfliegt und ich habe das Gefühl, für andere und für mich etwas Sinnvolles getan zu haben.

Sr. Martina und Herr Bongardt, unsere Ansprechpartner, haben stets ein offenes Ohr für unsere Anliegen und sind sehr bemüht, dass es uns gut geht. Die vielfältigen Aktivitäten im Sozialzentrum und darüber hinaus erfordern großes Fingerspitzengefühl.

Herrn Bongardt kenne ich seit Jahrzehnten aus der gemeinsamen Zeit in der Pfarrei St. Joseph am Dellplatz. Wir waren dort u.a. im Pfarrgemeinderat, er als Vorsitzender, ich als Schriftführerin. Ich finde es prima, dass Sr. Martina und Herr Bongardt mit dem Heinrich-Brauns-Preis ausgezeichnet wurden für ihren vielfältigen Einsatz.

Inzwischen habe ich mich auch als Lesepatin in der kath. Grundschule an der Goldstraße gemeldet. Auch das macht mich zufrieden, ein achtjähriges Mädchen beim Lesen, Schreiben und Rechnen zu unterstützen. Außerdem helfe ich in der Pfarrcaritas St. Joseph mit. Es geht um Geburtstagsbesuche der über 80-jährigen Gemeindemitglieder.

Diese ehrenamtlichen Tätigkeiten geben mir viel, und ich hoffe, dass ich sie noch lange ausüben kann.

Renate Wolf