Abendmusik | 1. Halbjahr 2017

Logo "Art Sankt Joseph"

16 Konzerte gibt es von Januar bis Juli 2017 in der Reihe „Abendmusik“, zu der das Team von „Art Sankt Joseph“ jeweils freitags um 19:30 Uhr in die Pfarrkirche St. Joseph am Dellplatz einlädt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die jeweiligen Künstler gebeten.


Michael Mikolaschek
Michael Mikolaschek

13. Januar
Michael Mikolaschek (Orgelkonzert)

Zwischen spätromantischen und progressiv rockigen Klängen darf die Kirchenorgel zeigen, dass sie richtig swingen kann. Dabei erzeugt Mikolaschek eine höchst spannende Klangmischung.


A Chest of Viols
A Chest of Viols

27. Januar
A Chest of Viols (Gambentrio)

Eine Truhe mit Violen durfte in England in der Zeit Shakespeares in keinem besseren Haushalt fehlen. Das Trio öffnet seine Truhe und spielt Musik, mit der man sich um 1600 die Langeweile vertrieb.


Thorsten Töpp
Thorsten Töpp

10. Februar
Thorsten Töpp (Gitarrenkonzert)

Der Gitarrist Thorsten Töpp führt anhand musikalischer Portraits durch 5 Jahrhunderte von der späten Renaissance bis in die Moderne.


Meinhard Siegel Trio+
Meinhard Siegel Trio+

24. Februar
Meinhard Siegel Trio+

Schwedisch angehauchter Jazz - von heiter bis melancholisch


3. März
New Incident (Jazz)

Das Quartett um den auratischen Duisburger Drummer Birdy Steppuhn vermischt gregorianische Gesänge und Renaissancemusik mit Jazz und bringt neue Kompositionen von Hans-Joachim Heßler zur Aufführung.


Michael Mikolaschek
Michael Mikolaschek

10. März
Michael Mikolaschek (Orgelkonzert)

In einer inspirierenden Reise von Renaissance bis Rock widmet sich der Solist und Ausnahmekünstler mit elegischer Ausdruckskraft der Verbindung unterschiedlicher Orgel-Klangwelten.


Dieter Kaspers, Stephan Furchert
Dieter Kaspers, Stephan Furchert

17. März
Dieter Kaspers & Stephan Furchert (Lesung & Akkordeon)

Dieter Kaspers liest aus seinem autobiografischen Roman „ZWEI GESCHENKTE LEBEN - Eine Duisburger Kindheit zwischen Luftkrieg und Wirtschaftswunder“. Musikalische Begleitung: Stephan Furchert


Helmut C. Jacobs
Helmut C. Jacobs

24. März
Helmut C. Jacobs (Akkordeonkonzert)

Helmut C. Jacobs zeigt die vielfältigen, außergewöhnlichen Klangmöglichkeiten des Akkordeons in seinem Programm „Musik zwischen Himmel und Erde“, in dem er dem Himmel und den Wolken gewidmete Musik mit Programmmusik über die Pflanzen und Blumen der Erde kontrastiert.


Ludger Schmidt
Ludger Schmidt

31. März
Ludger Schmidt (Cellokonzert)

Ludger Schmidt bewegt sich hier In einem Spannungsfeld von einzelnen Sätzen aus den Solosuiten von Johann Sebastian Bach gespielt mit einem akkustischem Cello und seinen komponierten Auseinandersetzungen mit dieser Musik von Bach, gespielt auf einem elektischem Cello und gibt dieser Musik so eine konzertante Einheit.


Valeska Gleser
Valeska Gleser

7. April
Valeska Gleser & Helene Schütz (Harfenduo)

Schon immer wurde die Harfe mit himmlischen Klängen in Verbindung gebracht. Doch sie kann viel mehr! In dieser Abendmusik werden Sie viele weitere Facetten dieses besonderen Instrumentes kennenlernen.


5. Mai
Verein Duisburg gegen Depression (Duisburger Philharmoniker)

Die kreative Kraft der Depression - ein Benefizkonzert der Duisburger Philharmoniker zugunsten des Bündnisses „Duisburg gegen Depression“.


Thorsten Töpp
Thorsten Töpp

19. Mai
Thorsten Töpp (Gitarrenkonzert)

From the countryside: Passend zum Frühling präsentiert der Gitarrist Thorsten Töpp in seinem neuen Programm Naturbilder in unterschiedlichen Stilen: klassisch, folkig, jazzig.


2. Juni
Capella Palestrina (Chorkonzert)


Ludger Schmidt
Ludger Schmidt

Update vom 08.06.17

16. Juni
Ludger Schmidt (Cellokonzert)

Ludger Schmidt schafft mit seinen Instrumenten (Cello und e-Cello) ein Kaleidoskop geistiger Musik, in dem verschiedene Sätze aus den Cellosuiten von Johann Sebastian Bach, wie auch eigene meditative Kompositionen ihren Platz haben. Ludger Schmidts Reflexionen 1 in G-Dur, Reflexionen 2 in d-moll und Reflexionen in 3 C-Dur werden auf dem elektrischen Cello vorgetragen. Diese Kompositionen entstanden in der Phase der Auseinandersetzung mit den Suiten von Johann Sebastian Bach.


30. Juni
Les Saxosythes (Chorkonzert)

„Reger, Rilke, Schroeder“. Kölner Kammerchor singt und spielt sich schräg durch die Jahrhunderte


Trio Romancero
Trio Romancero

14. Juli
Trio Romancero

Romancero: „A la vida bona“. Eine musikalische Ode an das Leben mit Romanzen, Balladen, Liedern und Dichtungen aus dem Mittelalter bis zur Frühromantik Südwesteuropas. Kompositionen von u. a. Walther von der Vogelweide, Arañés, Encina, Manuel García und Lorca.