„Einen neuen Abbruch wagen? Katholiken zwischen Pessimismus und Papst-Euphorie“

In seinem Vortrag warf NRZ-Redakteur Thomas Rünker (Essen) beim Jahresempfang der Duisburger Stadtkirche am 22. Mai einen Blick auf die Katholische Kirche - von Rom bis ins Bistums Essen.


Einen neuen Abbruch wagen?

In seinem Vortrag warf NRZ-Redakteur Thomas Rünker einen Blick auf die Katholische Kirche - von Rom bis ins Bistums Essen.
In seinem Vortrag warf NRZ-Redakteur Thomas Rünker einen Blick auf die Katholische Kirche - von Rom bis ins Bistums Essen.

Katholiken zwischen Pessimismus und Papst-Euphorie

Referat von NRZ-Redakteur Thomas Rünker beim Jahresempfang der Katholischen Stadtkirche in Duisburg am 22. Mai 2013

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

na, was haben Sie beim Titel des heutigen Abends gedacht? „Einen neuen Abbruch wagen“... Und dann soll Ihnen auch noch ein Wirtschaftsredakteur etwas über die katholische Kirche erzählen? Lassen Sie sich überraschen...

Keine Sorge, das leidige Thema Kirchenschließungen werde ich heute nur am Rande streifen, auch wenn es dazu – etwa mit Blick auf den Duisburger Norden – ja durchaus einziges zu diskutieren gäbe. Aber als mich Stadtdechant Pfarrer Lücking und der Vorsitzende des Stadtkatholikenrats, Herr Tings, im Januar fragten, ob ich beim Jahresempfang der katholischen Kirche in Duisburg einmal aus journalistischer Perspektive etwas über die Lage der größten christlichen Glaubensgemeinschaft erzählen könnte, war klar, dass es heute Abend mehr um die großen Linien als um einzelne Kirchturm-Streitereien gehen soll.

Und doch kam mir das Motto gerade recht. Dabei stammt es nicht einmal aus meiner Feder, sondern ist die ziemlich ernüchterte Analyse eines engagierten katholischen Laien vom Anfang dieses Jahres. Vor einem Jahr beim Katholikentag in Mannheim war ja noch die Parole vom Aufbruch in der katholischen Kirche ausgegeben worden – ein Aufbruch vor allem nach der massiven Verunsicherung durch den Anfang 2010 aufgedeckten Skandal um den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch Priester und andere Mitarbeiter in katholischen Einrichtungen. Bei allem Drang zur weiteren Aufklärung dieses Skandals forderte vor allem die katholische Basis in Mannheim, sich wieder mehr um die christlichen Inhalte als um die Institution Kirche zu kümmern.

[...]

 

Soweit die Einleitung des sehr lesenswerten Vortrags von Thomas Rünker. Den kompletten Text, den der Referent uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat, finden Sie als PDF-Dokument zum Download unten auf der Seite.


Download
Einen neuen Abbruch wagen? Katholiken zwischen Pessimismus und Papst-Euphorie
Referat von NRZ-Redakteur Thomas Rünker beim Jahresempfang der Katholischen Stadtkirche in Duisburg am 22. Mai 2013
130609 einen neuen abbruch wagen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.3 KB