Kinder sind Künstler

In der KiTa Christus König haben sich die Kinder mehrere Monate lang mit Farben und verschiedenen Maltechniken beschäftigt. Zum Abschluss wurde am 15. Mai eine Familienmesse zum Thema „Gott mag es bunt“ mitgestaltet.


Gott mag es bunt

Duisburger KiTa Christus König beweist: Kinder sind Künstler

Mut zum Experimentieren haben die Kinder der KiTa Christus König seit Januar in ihrem Kunstprojekt „Kinder sind Künstler“ bewiesen. Begleitet von der Duisburger Künstlerin Karin Dauenheimer und einer Gestalt-Therapeutin, deren Enkelkind die KiTa besucht, lernten die Kinder jede Woche eine andere Maltechnik und unterschiedliche Materialien kennen: da wurde mit Gips gearbeitet, da entstanden bunte Klecksbilder, Drucke der unterschiedlichsten Art, Kratzbilder, Klebebilder und Glitzerbilder, ja selbst vor der Aquarelltechnik oder dem Umgang mit Ölfarben machten die Kinder nicht Halt und bewiesen mit jedem neuen Werk, dass sie echte Künstler sind.

Selbst die Kinder unter drei Jahren pantschten mit den Fingern in die Farbtöpfe oder stempelten mit einem Ball bunte Punkte auf eine Leinwand. In der KiTa wurde ein Gruppenraum extra für das Projekt zu einem Mini-Atelier umfunktioniert.

Einige Kinder entdeckten sogar, dass man mit Farbe und z.B. Gips auch dreidimensionale Bilder schaffen kann und waren ganz stolz auf diese Reliefbilder. „Spannend war es auch zu sehen, mit welchem Eifer und welcher Geduld die Kinder dabei waren“, erzählt Leiterin Christel Fingerle. „Selbst unsere lebhaftesten Kinder fanden Ruhe und genossen die sinnliche Erfahrung mit Kleister, Farben, Gips und Kreiden.“

Bei einem Familiengottesdienst zum Thema „Gott mag es bunt“ kleideten sich jetzt alle Kinder in Gewänder in den unterschiedlichsten Farben und bekamen eine große Kreppblume in die Hand – Alle Farben des Regenbogens waren vorhanden.

Pastor Jehl konnte in der Katechese prima mit den Kindern über das Thema Farben sprechen, und der Refrain vom Regenbogenlied wurde von der ganzen Gemeinde schnell mitgesungen. Dann ging es in den Gemeindesaal. In einer großen Vernissage führten die Kindergartenkinder ihren Eltern, Geschwistern und Gemeindemitgliedern ihre Kunstwerke vor. Begeistert sahen sich die Leute um und waren sehr angetan von den Ergebnissen. Neugierig lauschten viele Gäste auch den professionellen Gesprächen, die die Kinder untereinander führten: „Da habe ich mit der Gudrun ganz vorsichtig die Pinselspitze über dem Blatt kreisen lassen. Sonst malt man nämlich dicke Balken. Ich wollte aber ganz feien Striche haben.“

Die Bilder der kleinen Künstler, die allesamt zum Verkauf angeboten wurden, gingen weg wie warme Semmeln. Ein Bild fand so großen Anklang bei zwei Familien, dass ein regelrechter Wettstreit entbrannte. Der Reinerlös von ca. 600 Euro kommt jetzt in die Sparbüchse für die heiß ersehnte Nestschaukel.

(Quelle: kita-zweckverband.de, 27.05.11)

Kleine Künstler im Atelier
Kleine Künstler im Atelier
Kleine Künstler im Atelier
Kleine Künstler im Atelier
Familiengottesdienst
Familiengottesdienst
Familiengottesdienst