Bücherei-Führerschein für kleine Leser

Zwölf Kinder der katholischen KiTa St. Peter in Hochfeld bekamen in der Internationalen Kinderbücherei im Sozialzentrum St. Peter ihren Büchereiführerschein überreicht. Ein Bericht der WAZ.


Bücherei-Führerschein für kleine Leser

In der Internationalen Kinderbücherei können Kinder den Büchereiführerschein machen. (Foto: WAZ)
In der Internationalen Kinderbücherei können Kinder den Büchereiführerschein machen. (Foto: WAZ)

Von Verena Barton-Andrews

Richtiges Ausleihen will gelernt sein: Zwölf junge Leser des Katholischen Kindergartens St. Peter bekamen am Dienstag ihren Büchereiführerschein überreicht. Vier Wochen lang hatten sie den richtigen Umgang mit Büchern und das Prinzip des Ausleihens in der Bibliothek des Sozialzentrums St. Peter auf der Brückenstraße erlernt. Nun erhielten sie als Auszeichnung eine Urkunde und einen Büchereirucksack mit Pixi-Buch. „Von jetzt an kannst du alleine in die Bücherei gehen“, erklärte Kindergartenleiterin Heike Tammen ihrem Schützling Edon bei der Führerschein-Überreichung. Der Sechsjährige hatte, wie viele andere Kinder auch, seinen Papa zu der Veranstaltung mitgebracht. Dieser begleitete seinen Sohn trotz vorangegangener Nachtschicht mit Freude: „Edon ist sehr interessiert und liest gerne“, sagte Naser Jakupi. Deshalb beantragte er für seinen Sohn, der nach den Ferien in die Schule kommt, auch gleich einen eigenen Büchereiausweis.

Dieser kostet die Kinder nur zwei Euro für ein Jahr und bietet ihnen Zugriff auf 1300 Medien. Eine Reaktion wie die von Jakupi wünscht sich Tammen von allen Eltern. „Es ist wichtig, dass die Kids früh mit Büchern in Kontakt kommen“, findet sie. Obwohl sie in ihrem Kindergarten selber rund 100 Bücher hat, dürfen die Kinder regelmäßig zusätzliche aus der Bibliothek mit in die Einrichtung nehmen. „Wir haben 14 Nationen in unserem Kindergarten, bei uns trifft sich die Welt“, sagt die Erzieherin. Daher werde den Kindern viel vorgelesen, um die deutsche Sprache zu fördern.

Nicht nur der Katholische Kindergarten St. Peter, sondern auch einige andere Einrichtungen aus der Umgebung kommen in die Bücherei. „Hier wird ihnen vorgelesen, sie malen, basteln machen Projekte mit uns“, sagt die Bibliotheksleiterin Yildiran Saniye. Zu besonderen Anlässen, wie dem Bücherei-Führerschein, gäbe es außerdem immer die Vorführung eines Bilderbuchkinos, Plätzchen und Kekse für die jungen Absolventen.

Die Öffnungszeiten sind montags von 16 bis 19 und donnerstags von 15 bis 18 Uhr.

(aus: derwesten.de, 19.07.13)